Im Juni: NTB-Turnkreis Verden lädt zum Jugendturnfest ein

Freuen sich auf das Jugendturnfest: Ann-Kristin Bick (li.) und Alina Römhild                                        Foto: Woelki
Freuen sich auf das Jugendturnfest: Ann-Kristin Bick (li.) und Alina Römhild Foto: Woelki

12.5.2022

Baden. Die Vorfreude ist groß. Denn in diesem Jahr richtet der NTB-Turnkreis Verden sein Jugendturnfest als eines der größten Breitensportveranstaltungen für Kinder ab sechs Jahre und Jugendliche am 25. Juni in der Lahof-Halle wieder aus, das größte Turnfest für Schüler im Landkreis Verden. „Lange aufgrund der Coronapandemie ist das Jugendturnfest ausgefallen. Dieses Jahr findet es statt“, sagt Alina Römhild, die Fachwartin für das Jugendturnfest. Das vorherige Schülerturnfest veranstaltete der NTB-Turnkreis in 2019 und damals richtete das größte Turnfest im Kreis der TSV Achim aus. Dann traf die Corona-Pandemie das Land und zwei Jahre war an ein Fest für die Jugend nicht zu denken. Jetzt durch die geänderten Corona-Maßnahmen ist das Turnfest wieder möglich. Als Ausrichter hat die Turnabteilung des TV Baden bereit erklärt. „Es ist uns wichtig, dass wir wieder in gang kommen, weil in den vergangenen zwei Jahren der Turnnachwuchs nichts unternehmen und diese Jahrgänge fehlen den Vereinen. Wir sehen das Jugendturnfest als Signal an die Schülerturngruppen der Vereine mit dem Turnbetrieb zu starten“, sagt Alina Römhild. Auf ein Rahmenprogramm und auf ein Imbiss verzichten der Turnkreis und der Ausrichter. „Vor der Pandemie reisten bis zu 200 Jugendliche und Betreuer an. In diesem Jahr rechnen wir mit weniger Teilnehmern“, erklärt Alina Römhild. Das Jugendturnfest startet am 25. Juni um 9 Uhr mit dem Einturnen. Um zehn Uhr startet der Wahlwettbewerb mit Turnen, Trampolin, Leichtathletik und Rope Skipping. Gegen 14 Uhr wird die Siegerehrung stattfinden. Danach kann jeder noch einmal das Trampolin und den Airtrack des Turnkreises ausprobieren. Bis zum 3. Juni nimmt der Turnkreis Verden die Meldungen der Vereine unter der Mailadresse turnkreis-verden@web.de entgegen. Alle späteren Meldungen wird der Turnkreis als Nachmeldungen ansehen.woe.


Erfolgreicher ReStart des Fachbereichs Gesundheitssport im NTB Turnkreis Verden

26.4.2022

Fischerhude. Fast jeder kennt ihn, keiner mag ihn: der Rückenschmerz. Wenn Körperstrukturen nicht betroffen sind, könnte der Rückenschmerz eine andere Ursache haben und durch psychosomatische Aspekte ausgelöst werden. Um dem Rückenschmerz zu begegnen, hatte der Kreisfachwart Gesundheitssport des NTB Turnkreises Verden Tobias Woelki zur Fortbildung Rückenschmerz mit Referent Rainer Kersten, ein gefragter Experte, der für verschiedene Verbände tätig ist, in die Vereinsturnhalle des TSV Fischerhude-Quelkhorn eingeladen. Mit der Fortbildung nach zweijähriger pandemiebedingter Pause startete der Fachbereich Gesundheitssport des NTB Turnkreises Verden mit seinem Fortbildungsprogramm. Zum Re-Start wählte der Kreisfachwart das Thema Rückenschmerz. Die Teilnehmenden hatten dabei die Möglichkeit sich über das Bildungsportal des Niedersächsischen Turnerbundes (NTB), über den NTB Turnkreis Verden oder direkt beim Kreisfachwart anzumelden. „Die Resonanz auf den Lehrgang war enorm“, freute sich Tobias Woelki. Und: „Eigentlich war zunächst eine eintägige Fortbildung am Samstag vorgesehen. Aber innerhalb weniger Tage überfluteten uns die Anmeldungen. Daher zeichnete sich schnell aber, dass die Fortbildung schnell überbucht war. Abgestimmt mit dem Referenten entschlossen wir uns die Fortbildung einen Tag später am Sonntag ebenfalls anzubieten. Auch der Zusatztermin war schnell ausgebucht.“ Das Thema habe viele angesprochen, merkte Tobias Woelki an. So begrüßte der Kreisfachwart am Samstag 20 Teilnehmende und am Sonntag noch einmal 22 Teilnehmende zum Lehrgang. Der Großteil kam dabei aus dem Landkreis Verden und der Region. Aber auch Teilnehmerinnen aus Neustadt (am Rübenberge) und Lunestedt reisten in den Wümmeort an. So erlebten die Teilnehmenden eine spannende Fortbildung, in der sie für sich vieles mitnehmen konnten, um es in ihrem Alltag einzubauen. Theorie und Praxisanteile wechselten einander ab. In der Fortbildung ging Rainer Kersten auf südasiatische Gesundheitsmodelle ein, streifte die Themen Chakralehre, Meridiane und Mudras und demonstrierte nachmittags eindrucksvoll sein Können an Teilnehmenden, die sich zur Verfügung stellten. Im Kern erlernten die Teilnehmenden unterschiedliche Atemtechniken, die sie in ihrem Alltag praktizieren oder als Übungsleitende in ihren Gruppen anwenden können. Viele der Lehrgangsteilnehmer staunten und dürften in der Fortbildung nicht nur zahlreiche interessante Eindrücke, sondern auch einige Aha-Effekte mitgenommen haben. Mit Rainer Kersten gewann der NTB Turnkreis Verden einen namhaften Referenten, der viele Jahre lang in einem Ashram in Südostasien lebte. Zuvor jedoch war der ehemalige Polizeibeamte und Personenschützer Mitglied der Eliteeinheit GSG9 und in Krisengebieten weltweit im Einsatz. Nach einem schwerem Verkehrsunfall änderte Rainer Kersten sein Leben von Grund auf, widmete sich fortan der Energielehre und der Meditation studierte die verschiedene Gesundheitsmodelle aus China und Japan und lebt seit 2017 bei Oldenburg in seinem eigenen Meditationszentrum. Seit 2017 hat er seinen bürgerlichen Namen abgelegt und nennt sich inzwischen Yogi Vidyananda.

 

Die nächsten Termine an Fortbildungen im Fachbereich Gesundheitssport im NTB Turnkreis Verden stehen bereits fest: Am 3. September heißt das Thema „Resilienz im Gesundheitssport“ und am 5. November „Neuroathletik“ mit Chris Löffler. Wer Fragen oder Themenwünsche hat, der wende sich bitte direkt an Kreisfachwart Tobias Woelki per Mail unter reha-sport1@gmx.de oder per Telefon unter 0171 2702688.woe.


+++ ACHTUNG! Neuer ZUSATZTERMIN wegen der enormen Nachfrage am Sonntag, den 24. April. Der Kurs am 23. April ist ausgebucht +++

NTB Turnkreis Verden bietet Gesundheitssport-Lehrgang zum Thema Rückenschmerz an

15.3.2022

Fischerhude. Nach coronabedingt, mehrjähriger  Pause startet der Fachbereich Gesundheitssport im NTB-Turnkreis Verden sein Fortbildungsprogramm. Der neue Kreisfachwart Gesundheitssport im NTB-Turnkreis Verden, Tobias Woelki, bietet in diesem Jahr drei Fortbildungen für Übungsleitende mit einer B-Lizenz in der Prävention und der Rehabilitation sowie Übungsleitende im Gesundheitssport und Interessierte an. „Ich freue mich auf spannende Themen und einen interessanten Austausch“,  erklärt Tobias Woelki. Der erste von drei Fortbildungstermine steht im April an. Am 23. April lädt daher der Kreisfachwart zum Thema „Rückenschmerz aus energetischer Sicht“ in die Vereinsturnhalle des TSV Fischerhude-Quelkhorn in der Zeit von 10 bis 18 Uhr ein.  Als Referent reist Rainer Kersten (Yogi Vidyananda) aus Kirchhatten an, der als Ausbilder im Gesundheitssport mit Themen aus dem asiatischen Kulturraum für den Deutschen Turnerbund, für den Niedersächsischen Turnerbund und dem Turnverband VTF Hamburg tätig ist. Jeder kennt ihn: den Rückenschmerz. Ist da Gewebe defekt oder doch etwas anderes? Die Gründe, warum es im „Kreuz“ zwickt, können sehr vielfältig sein. Die klassische Schulmedizin schaut meist ob die Struktur, ob das Gewebe defekt ist. Der Referent betrachtet andere Aspekte. Der Zustand der Meridiane, der Chakren oder der Aura wird dabei wenig oder gar nicht berücksichtigt. Dieser Tagesworkshop soll in Theorie und Praxis Lösungsansätze aus der Herangehensweise der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) aufzeigen.

 

Wer Fragen zur Fortbildung hat oder sich anmelden möchte, der wende sich direkt an den Kreisfachwart Gesundheitssport Tobias Woelki per Handy unter 0171 2702688 (gerne WhatsApp) oder per Mail unter reha-sport1@gmx.de. Das Foto zeigt den Referenten Rainer Kersten.woe.



Gelockerte Corona-Maßnahmen: 2G-Regelung fällt weg

 

7.03.2022
Achim/Verden. Die Corona-Maßnahmen hat die Niedersächsische Landesregierung weiter gelockert. Damit fällt die 2G-Regelung weg. Der Niedersächsische Turnerbund (NTB) orientiert sich an den Vorgaben der Landesregierung und weist auf die neuen, gelockerten Regelungen hin, die auch für den NTB-Turnkreis Verden und seiner Mitgliedsvereine gelten. Das teilt der NTB-Turnkreis Verden mit. Aktuell sieht die Verordnung des Landes bei Sportangeboten und Wettkämpfen im Innenbereich bei Gruppen bis 50 Personen die FFP2-Maskenpflicht, außer bei einer sportlichen Betätigung. Bei Gruppen ab 50 Personen gilt in den Innenräumen die 3G-Regel plus die FFP2-Maskenpflicht, außer bei einer sportlichen Betätigung. Bei Bildungsveranstaltungen im Turnkreis gilt die 3G-Regel und die FFP2-Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.woe.


Jetzt am Wochenende: Online Bewegungsangebote rund um die Uhr und kostenfrei

Foto: NTB
Foto: NTB

22. 2. 2022

Achim/Verden. Unter dem Motto „Move On(line) – Niedersachsen bewegt sich“ lädt der Niedersächsische Turnerbund (NTB) am kommenden Wochenende, den 26. und 27. Februar jeweils in der Zeit von 10 bis 19 Uhr alle Bewegungsinteressierte zu einem Online-Kurswochenende mit mehr als 200 Online-Kursen ein.

 

Daran erinnert der NTB-Turnkreis Verden, der die Aktion unterstützt, und möchte  zur Teilnahme motivieren. Wer gerne an den Kursen teilnehmen möchte, der klickt einfach auf www.sportvereintuns.de/online-kurse und schaut rein. Rund um die Uhr bieten Kursleitungen der niedersächsischen Turn- und Sportvereine Kurse an. „Natürlich freuen sich unsere Vereine - gerade auch in der jetzigen Situation - über jede Vereinsmitgliedschaft. So steht dann dem regelmäßigen Sporttreiben nichts mehr im Wege“, betont Jens Banehr, der Vorsitzende des NTB-Turnkreises Verden. Viele Vereine boten und bieten während der Pandemie im  digitalen Raum Bewegungsangebote an. Tobias Woelki, Fachwart im Gesundheitssport des Turnkreises Verden, sagt: „Natürlich bleibt der Vereinssport aber zuallererst ein analoges Gemeinschaftserlebnis in der wohnortnahen Turnhalle, auf dem Sportplatz oder im Gymnastiksaal. Hier werden soziale Kontakte geknüpft,  Freundschaften geschlossen oder vertieft.“ Doch wissen die Sportvereine auch, dass ihre Mitglieder ihre wöchentlichen Bewegungseinheiten immer flexibler in ihren Arbeits- und Familienalltag integrieren müssen. Daher werden „gestreamte“ oder „On Demand“ bereitgestellte Sportstunden immer beliebter. So kann schnell noch eine „Bauch-Beine-Po“-Stunde zuhause mitgenommen werden, bevor am frühen Abend der Wocheneinkauf erledigt werden muss.

 

Das Online-Sport-Portal Niedersachsen www.sportvereintuns.de/online-kurse bietet genau diesen Service für alle kostenfrei an.woe.


NTB-Turnkreis Verden richtet Mannschafts-Kreismeisterschaft aus

31.1.2022

Baden. Der Wettkampf war spannend bis zuletzt. Unter Corona-Auflagen richtete das Fachwartinnen-Team am Sonntag in der Lahof-Halle die Mannschafts-Kreismeisterschaft in weiblichen Geräteturnen des NTB-Turnkreises Verden. So entwickelte sich die Meisterschaft zu einem Kopf-an-Kopf – Rennen zwischen dem Team der Turngemeinschaft des TV Baden und des TSV Achim sowie der Mannschaft des MTV Langwedel. Der Titel ging mit 140,20 Punkten an die Turngemeinschaft in der Aufstellung Ronja Meinhardt, Hannah Reinke, Emily Süllmann, Meena Koleczko, Emma Reinke, Sofia Röpke und Bao Vy Le vor dem MTV Langwedel mit 140,05 Punkten. Die Teams bestanden aus je fünf Turnerinnen, die ihr Können am Stufenbarren, am Sprung, beim Schwebebalken und am Boden unter Beweis stellten. „Jedes Zehntel war an diesem Tag ausschlaggebend“, erklärte Ann-Kristin Bick, die zusammen mit Svenja Vieregge und Anja Dingemans die Kreismeisterschaft ausrichtete. „Die Turnerinnen sammelten wertvolle Turniererfahrung. Auch stärkte der Wettkampf den Gruppenzusammenhalt in den Teams“, teilte Bick mit. Und: „Der Ablauf verlief reibungslos und zügig. Am Ende entschieden nur 0,15 Punkte über den Titelgewinn.


Turnkreis Verden richtet Einzelturn-Kreismeisterschaft aus

Das Team des MTV Langwedel (Bild, oben) und des TV Baden
Das Team des MTV Langwedel (Bild, oben) und des TV Baden

25.1.2022

Baden. Unter Corona-Bedingungen hat der NTB-Turnkreis Verden eine Einzelturn-Kreismeisterschaft für das weibliche Geräteturnen in der Lahof-Halle in unterschiedlichen Wertungsklassen ausgerichtet. Die Kreismeisterschaft organisierte das Turnkreis-Fachwartinnenteam mit Ann-Kristin Bick, Svenja Vieregge und Anja Dingemans. Nach zwei Jahren organisierten damit Aktive des NTB-Turnkreis Verden den ersten Wettkampf in der Corona-Pandemie. Die ersten vier Platzierten qualifizierten sich für die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften. Wegen der Corona-Pandemie konnten zahlreiche Vereine nicht wie gewohnt und verzichteten auf eine Teilnahme an der Kreismeisterschaft. Zu gingen der TV Baden als Gastgeber, der MTV Langwedel und als aus dem Bremer Stadtgebiet die SG Bremen-Ost an den Start. „Alle Teilnehmerinnen freute sich ihr Turnkönnen zu zeigen und waren sehr motiviert“, teilte Ann-Kristin Bick als eine der Wettkampfverantwortlichen mit. In einigen Wettkampfklassen lieferten sich die Turnerinnen einen spannenden Kopf-an-Kopf – Vergleich. Für manche Starterinnen war der Wettkampf eine ungewohnte Situation, da sie bisher noch nie einen Einzelturn-Wettkampf bestritten oder es auch nicht mehr gewohnt waren. Die Teilnehmerinnen zeigten sehr schöne Übungen, mit denen sie auch auf der Bezirksmeisterschaft bestehen werden. Die jüngeren Turnerinnen sammelten Turniererfahrung und schauten sich Techniken von den älteren Turnerinnen ab. Die neue Kreismeisterin in der Wertungsklasse (WK) 11 2009 und älter heißt Hanna Müller (SG Bremen-Ost). Weitere Titel gewannen in der WK 12 2010 - 2012 Mara Schiffczyk (TV Baden), in der WK 42 2009 und älter Emma Reinke (TV Baden), in der WK 31 1993 - 2004 Nina Linnhoff (TV Baden), in der WK 32 2005 - 2008 Hannah Reinke (TV Baden), in der WK 22 2005, 2006 Ronja Meinhardt (TV Baden).woe.


NTB-Turnkreis Verden bietet Kampfrichter-Ausbildung an

 

28.12.2021

Verden. Eine Ausbildung zum Kampfrichter D für das weibliche Gerätturnen bietet im kommenden Jahr der NTB-Turnkreis Verden für Übungleitungen, angehende Übungsleitungen und Interessierte an. Den Lehrgang organisierte das Geräteturnen-Team Ann-Kristin Bick, Anja Dingemanns und Svenja Vieregge. Der Lehrgang startet am 12. Februar. Die weiteren Termine sind am 19. und 20. März sowie der Abschluss am 2. und 3. April jeweils in der Zeit von 10 bis 16 Uhr im Vereinsheim des TSV Etelsen an den Sportplätzen. NTB-Referentin Carla Eggersglüß vermittelt  an Inhalten die Rechte und Pflichten von Kampfrichtern sowie die Wertungsvorschriften von P-Übungen im Bereich des weiblichen Geräteturnens. Die Lehrgangsgebühr entfällt. Sollte die Corona-Lage keine Präsenzveranstaltung zulassen, werden die Inhalte online vermittelt.

 

Anmeldungen zum Lehrgang nimmt das Organisatorinnen-Team unter der Mailadresse GeraetturnenTKVerden@gmail.com entgegen.woe.


Turnkreis Verden erinnert an Vereinsentwicklungsangebot im Gesundheitssport

 

27.12.2021

Landkreis. Die Gesellschaft entwickelt sich. „Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, sind Vereine gefordert, neue Trends aufzugreifen und sich den Herausforderungen wie dem demographischen Wandel, der bewegungsarmen Gesellschaft oder der Digitalisierung zu stellen. Private Anbieter, rückläufige Mitgliederzahlen sowie der Modernisierungsbedarf vieler Vereinssportstätten sollten ein weiterer Antrieb für die Vereine sein, sich den ständigen Veränderungen zu stellen“, schildert Tobias Woelki, Fachwart Gesundheitssport im NTB-Turnkreis Verden. „Im Gesundheitssport steckt ein großes Potenzial für die Vereine“, ist Woelki überzeugt. Und so verweist er auf ein Angebot des Niedersächsischen Turnerbundes. Der  initiierte das  Pilotprojekt „Gesunder Turnverein Niedersachsen“, um den Wandel aktiv mitzugestalten, kreative Lösungen zu finden, sinnvolle Kooperationen einzugehen und über das Thema Gesundheit und Gesundheitssport Mitglieder zu binden. „Mit dem Projekt möchte der Verband  die Turnvereine bei der Vereinsentwicklung im Bereich Gesundheitssport Schritt für Schritt unterstützen: beim Aufbau von Strukturen und Kompetenzen sowie der Integration der Vereine als Gesundheitssportanbieter auf kommunaler Ebene“, berichtet der Fachwart. „Der Gesundheitssport wird immer an Bedeutung gewinnen und eine wichtige Stütze der Vereine werden. Wir als Turnkreis möchten die Vereine für das Thema sensibilisieren“, erklärte Jens Banehr, Vorsitzender des NTB-Turnkreises Verden. Im Mittelpunkt steht dabei ein vereinsinterner Steuerkreis, der je nach den Strukturen des Vereins und vorhandenem Bedarf mit verschiedenen Personen besetzt sein kann. Das Pilotprojekt hat der Verband in den Regionen Osnabrück, Schaumburg und Braunschweig durchgeführt. Im Projektzeitraum haben zehn  Pilotvereine insgesamt 36 neue Gesundheitssportangebote in ihre Vereinsprogramme aufgenommen. Dazu zählen Angebote mit dem Pluspunktsiegel oder Maßnahmen aus den Bereichen Prävention, Rehabilitation oder Funktionstraining.  Während der Betreuungsphase entwickelten oder intensivierten die Vereine 13 verschiedene Angebote und Aktionen in ihren Kommunen. Neben Infoabenden, Schnupperstunden und Gesundheitstagen lag der Fokus auf Kooperationen in den Bereichen Altenheim, Kirche, Familienzentrum, Kitas und Schulen sowie anderen Vereinen. Besonders der persönliche Kontakt vor Ort sowie die Vereinbarung von verbindlich festgelegten Zielen und Maßnahmen nach dem „Wer-macht-was-bis-Wann-Schema“ die Arbeitsprozesse in den Vereinen maßgeblich positiv beeinflusst haben. Die im Protokoll aufgenommenen erforderlichen Qualifizierungsmaßnahmen für neue Bewegungsangebote wurden umgesetzt, die Gesundheitssportkurse etabliert und dadurch neue Mitglieder gebunden. Am Ende haben die Fakten, Eindrücke und Ergebnisse des Projekts auch Auswirkungen auf die Verbandsstrukturen des Niedersächsischen Turnerbundes (NTB). Um allen Vereinen zukünftig einen Zugang zu den unterschiedlichen Facetten des Gesundheitssport zu bieten, hat der Verband Hilfestellungen in Form von übersichtlichen Schaubildern oder umfassenden Handreichungen erstellt, die auf der optimierten NTB-Homepage für alle Vereine zugänglich sind. Wer als Verein interessiert ist, Angebote im Gesundheitssport zu entwickeln, unterstützt durch den Niedersächsischen Turnverband, der wendet sich bitte an
Claudia Nolden (Claudia.Nolden@NTBwelt.de, 05422 94 91 29) oder Micha Nesemeyer (Micha.Nesemeyer@NTBwelt.de, 05422 94 91 28). Da die Bewerbungsfrist bis 31.12.2021 geht, reicht zunächst eine kurze Info bis Mitte Januar 2022, um im nächsten Jahr die Bewerbungsunterlagen einzureichen.


Turnkreis Verden begeistert Teilnehmer mit Tanz-Lehrgang

24.11.2021

Etelsen. Auch wenn die Corona-Pandemie die Bevölkerung in Griff hat, richtete der NTB-Turnkreis Verden in der Etelsener Sporthalle unter dem Einhalten der Corona-Maßnahmen nach vielen Monaten Pause erneut einen Tanzlehrgang aus, den die Fachwartin Tanz, Michaela Wöltjen,  organisierte. Zu dieser eintätigen Fortbildung kamen die Teilnehmer vorwiegend aus dem Landkreis, reisten aber auch Teilnehmer aus Bremen und Osnabrück an. Der Tag stand ganz im Zeichen von Hip Hop und Poptanz. Das kreisverdener Referententeam mit Michaela Wöltjen, Pia Cybulski und Joscha Lindhorst präsentierten kleine Schrittfolgen zu Contemporary, Hip Hop und Poptanz. Allen Teilnehmern hat der Tag viel Freude bereitet. „Für viele Teilnehmer war es ein Lehrgang nach langer Zeit und die das abwechslungsreiche Programm sehr lobten“, freute sich Michaela Wöltjen.woe.


NTB-Turnkreis Verden schult Teilnehmer im Umgang mit dem Trampolin

22.11.2021

Dörverden. Um den Kindern und Jugendlichen in den Turn-Übungsstunden in den Vereinen und dem Schulsport ein spannendes Programm zu bieten, gehört auch der Einsatz des Trampolins. Damit Übungsleitungen den richtigen Umgang mit dem Trampolin lernen, organisierte die Oberturnwartin des NTB-Turnkreises Verden, Birgit Reinholz, einen Trampolin-Lehrgang für Einsteiger in der Wesersporthalle, unter Coronabedingungen auf Abstand und mit einer Mund-Nasen -  Bedeckung. Teilnehmen durfte jeder an der zweitägigen Unterweisung, der geimpft war. Zusätzlich absolvierten die Teilnehmer einen Schnelltest. NTB-Referentin Lucienne Kohaupt vermittelte  den Teilnehmern, die zu einem großen Teil aus dem Landkreis Verden kam  Gerätekunde, Spielformen, Sprung- und Landungstechniken, Sicherheitsbestimmungen, Grundtechniken bei Hilfestellungen sowie Aufbauvariationen mit dem Mini-enTrampolin. So erlebten die Teilnehmer zwei spannende Tage und die Möglichkeiten das Mini-Trampolin einzusetzen.woe.


Trendiger Hula-Hoop: Rotieren um die Hüfte

Fachwartin Birgit Knöpfle-Vogelsang mit Teilnehmenden                        Foto: Woelki
Fachwartin Birgit Knöpfle-Vogelsang mit Teilnehmenden Foto: Woelki

20.10.2021

Embsen. Kreiseln mit Reifen: Zum „Hula Hoop“ – Fitness – Lehrgang hatte der NTB-Turnkreis Verden jüngst in die Embser Turnhalle eingeladen. Insgesamt 40 Interessierte und Übungsleitende beteiligten sich am eintägigen Lehrgang aus dem Kreisgebiet schwangen die Hüften mit dem Hula Hoop – Reifen, in Zeiten der Corona-Pandemie ein einfaches Hilfsmittel, um seine persönliche Fitness zu stärken. Dazu vermittelte NTB-Referentin Anke Rennebeck, Hula Hoop-Fitness – Instruktor aus Cuxhaven, den Teilnehmende Grundkenntnisse mit Beispielen aus Stundenbildern. „Beim Hula Hoop geht es um die Stabilisation der Körpermitte“, berichtet Birgit Knöpfle-Vogelsang, die als Fachwartin für die Erwachsenen den Lehrgang organisierte. „Der Hula Hoop – Reifen ist vielseitig einsetzbar“, betonte die Fachwartin.woe.


NTB-Turnkreis Verden sucht Ausrichter fürs Kreiskindertreffen in 2022

7.10.2021

Verden. Um Kindern in der Corona-Pandemie und danach zu motivieren sich zu bewegen, reagiert der NTB Turnkreis Verden und plant im kommenden Jahr 2022 das Kreis-Kindertreffen wieder zu beleben. Seit Jahren bereits veranstaltet der NTB-Turnkreis das Kreis-Kindertreffen in Zusammenarbeit mit einem Sportverein vor Ort, der sich um die Organisation kümmert, um Kindern und Übungsleitungen auf dem Kreis-Kindertreffen viele Ideen an die Hand zu geben, um sie in den Übungsstunden einfließen zu lassen. In 2020 und dieses Jahr ist das Kreis-Kindertreffen wegen der Pandemie ausgefallen. So sucht der NTB-Turnkreis Verden für das kommende Jahr einen Ausrichter. Interessierte Sportvereine wenden sich bitte unter der Mailadresse turnkreis-verden@web.de an den NTB-Turnkreis Verden. Der NTB-Turnkreis Verden steht mit Rat und Tat einem oder mehreren Sportvereinen zur Seite, die das Kreis-Kindertreffen ausrichten möchten, mit Rat und Tat zur Seite. Der NTB-Turnkreis Verden sieht das Kreis-Kindertreffen für die Vereine und Kinder auch als eine Chance, sich wieder einmal in einer Präsenzveranstaltung auszutauschen.woe.


ReStart: NTB-Turnkreis Verden startet erfolgreich Lehrgangsbetrieb mit Lehrgang fürs Kinderturnen

Foto: privat
Foto: privat

Von Tobias Woelki

 

12. 9. 2021

Fischerhude. Die Corona-Pandemie hat auch den Lehrgangsbetrieb des NTB-Turnkreises Verden  ausgebremst. Aufgrund der steigenden Impfquote und der gelockerten Corona-Maßnahmen durch das Land und den Landkreis hat der NTB-Turnkreis Verden reagiert und seinen ersten Lehrgang nach langer Pause über viele Monate ausgeschrieben und nun ausgerichtet. Der neue Kreis-Kinderturnwart Marcus Ohlrogge hatte am Sonnabend zu einem Lehrgang für Übungsleitungen im Kinderturnen am Sonnabend in der Sporthalle eingeladen und begrüßte zahlreiche Teilnehmerinnen aus  Sportvereinen im Landkreis. Die NTB-Referentin Michaela Wöltjen und  der neue Kreis-Kinderturnwart präsentierten kleine Spiele und einfache Tänze, mit denen der Übungsleitende im Kinderturnen die Jüngsten begeistern kann. „Wir haben  Bewegungsspiele mit Musik gezeigt, die jeder in einer Übungsstunde leicht einbauen kann“, berichtet Michaela Wöltjen. Marcus Ohlrogge demonstrierte den Teilnehmenden, wie man mit unterschiedlichen Materialien im Spieleinsatz wie in einer Staffelform die Fantasie und die Kreativität der Kinder anregen kann. Alle Beteiligten waren begeistert. Mit diesem ersten Lehrgang hat der NTB-Turnkreis erfolgreich gestartet. Weitere Lehrgänge in den kommenden Wochen stehen an.