Niedersächsischer Turnerbund (NTB) startet  umfangreiche Unterstützungs-Maßnahmen für seine Mitgliedsvereinen aus den Turnkreisen

Foto: NTB
Foto: NTB

Bereits   Mitte   vergangenen  Jahres   hat   der   Niedersächsische   Turner-Bund   (NTB)   mit   #sportVEREINtuns   eine   Image-Kampagne   ins   Leben   gerufen,   um  den Turnkreisen und den Mitgliedsvereinen ein Gesicht zu geben. 

 

Der  NTB  initiierte unterstützt durch die Landesregierungn, dem   Landessportbund   Niedersachsen,   der   Niedersächsischen   Lotto-Sport-Stiftung,   Lotto   Niedersachsen   sowie   zahlreichen   weiteren   Sportbünden   und   Fachverbänden     die  Kampagne  #sportVEREINtuns .

 

Dass  die Vereine  teils  schwer  von  der  Pandemie  betroffen  sind,  zeigt  die  aktuelle  Mitgliederstatistik  2020.  Allein  der  NTB  verzeichnet  mit  48.000  weniger  Mitgliedern  einen  Rückgang  um  6,2  Prozent.  Und  auch  das  Jahr  2021  lässt  erstmal  nichts  Gutes  erahnen.

 

Deswegen  arbeitet  der  NTB  derzeit  an  weiteren  Hilfestellungen  für  seine  Vereine,  die  besonders  praktische  Unterstützungsmaßnahmen  beinhalten.  Es  ist  einfach  leichter  für  die  Vereine,  wenn  sich  nicht  jeder  alles  allein  erarbeiten  muss.  Schließlich  werden  viele  unserer  Vereine noch ehrenamtlich geführt. Und es ist bemerkenswert, mit welchem Engagement die vielen ehrenamtlichen Menschen das Vereinsleben aufrechterhalten.

 

Dazu erarbeitet der NTB eine Plattform. Das reicht von Best-Practice-Wissen  über  grafische  Gestaltungsvorlagen  bis  hin  zu  nützlichen  rechtlichen  Hinweisen  oder  Tipps  zu  Förderprogrammen.   Die   Bandbreite   der   Unterstützungsleistungen   ist   vielfältig,   die   Themen, mit denen sich Vereine auseinandersetzen müssen, aber auch.

 

Alle Unterstützungsmaßnahmen auf: www.NTBwelt.de/sportVEREINtuns


Unser Service für die Mitgliedsvereine: Neue, kostenlose NTB - Online Veranstaltungen zu diversen Themen

Foto: NTB
Foto: NTB

Verden (18.03.2021). Mit Beginn der Corona-Krise hat der Niedersächsischer Turnerbund (NTB) im Mai 2020 das Online-Format Dialog.NTB geschaffen, wovon auch die Mitgliedsvereine des Turnkreises Verden profitieren, und unterstützt die Vereine in Zeiten der Corona-Pandemie mit wechselnden Themen und Schwerpunkten, die sich an den aktuellen Entwicklungen ausrichten. Der Forum beantwortet Fragen, gibt Tipps und Hilfestellungen. Der Service ist für die Mitgliedsvereine kostenfrei. „Über das Forum Dialog.NTB und Treffpunkt.NTB können sich unsere Mitgliedsvereine optimal informieren. Die nahezu wöchentlichen Online-Angebote bieten für jeden etwas: Für die Übungsleitungen und Trainer mit praktischen Anregungen für die Online-Trainingsstunde und auch für die Vereinsvorstände in der Frage von Zuschussmöglichkeiten in der Corona-Zeit. Der Zugang auf der Internet-Seite des NTB www.NTBwelt.de ist sehr einfach und die Teilnahme kostenlos“, sagt Jens Banehr, Vorsitzende des Turnkreises Verden. Und weiter: „Gerade in Corona-Zeiten ist die Hilfe und Unterstützung durch die vielen Ehren- und Hauptamtlichen Helfer im NTB besonders wichtig. Auch wir vom Turnkreis Verden sind für Fragen und Unterstützung jederzeit für die Vereine da." In den kommenden stehen neue Online-Veranstaltung an.

 

Am Mittwoch, 24. März, 19 bis 20 Uhr vermittelt  der NTB-Jugendbildungsreferent Kinder & Jugend Alessandro Domscheit Tipps & Anregungen, wie der Wiedereinstieg in das Kinderturnen gelingen kann.

 

Am Mittwoch, 7. April, 9 bis 10 Uhr informiert der NTB welche Fördergelder zur Verfügung stehen, um finanziell den Sportvereinen beim Aufbau von neu geschaffenen Angeboten zu helfen.

 

Am Donnerstag, 8. April, 19 bis 20 Uhr informiert Fachanwalt Christian Goergens zu Rechtsfragen zum Thema „Corona und Sport“. Nach einem kurzen rechtlichen Überblick über die aktuelle Corona-Verordnung kann jeder Fragen an den Fachanwalt stellen. Sei es zur möglichen Reduzierung von Mitgliedsbeiträgen, der Durchführung von Mitgliederversammlungen oder der Durchführung von Individualsport.

 

Am Dienstag, den 13. April, 18 bis 19 Uhr berichtet der NTB zum Thema „Digitalisierung in Corona-Zeiten“ über den Einsatz einer Online-Vereinsverwaltung.

 

Am Mittwoch, 14. April 2021, 19 bis 20 Uhr, gibt der NTB auf Basis der Corona-Maßnahmen Praxis-Tipps für den Wiedereinstieg im Outdoorsport: Kreative Ideen für euren Outdoorsport anhand von Vereinsbeispielen, neue Formate, die sich für euren Wiedereinstieg eignen oder  Organisationstipps für einen erfolgreichen Neustart.

 

Am Montag, 19. April, von 19 bis 20:30 Uhr zum SEO-Optimierung von Vereinshomepages referiert Philipp Tramm über die Suchoptimierung im Internet und klärt die Frage, was Vereine unternehmen können, damit die Vereinshomepage bei einer passenden Suchanfrage in den Ergebnissen ganz oben auftaucht?


Alle Online-Veranstaltungen bietet der NTB seinen Vereinen und damit den Vereinsmitgliedern kostenfrei an.

 

Anmelden zu den einzelnen Veranstaltungen kann sich jeder auf der Seite https://www.ntbwelt.de/vereinsservice/service/dialogntb.html. woe.


NTB-Turnkreis Verden sagt Turnliga-Saison 2021 ab

Archiv-Foto: Woelki
Archiv-Foto: Woelki

 Verden (11. 3. 2021). Die kreisverdener Turnliga-Saison der Damen für dieses Jahr ist abgesagt. Zu der Absage hat sich das Fachwarte-Team der Turnliga abgestimmt mit dem Vorstand des NTB-Turnkreises Verden aufgrund der Corona-Pandemie entschlossen. „Auch wenn eventuell im April Sport wieder eingeschränkt möglich sein sollte, ist der Trainingsrückstand der Aktiven und damit das Unfallrisiko für die Turnerinnen zu groß“, begründet Oberturnwartin Birgit Reinholz die Absage der Wettkämpfe. Und: „Die Turnerinnen haben keine Möglichkeit an den Geräten zu trainieren. In zahlreichen Vereinen bieten die Übungsleitungen zwar Online-Training an, aber das ersetzt nicht das Training an den Geräten.“ So hofft der NTB-Turnkreis, wenn sich die Situation der Corona-Pandemie gebessert hat, im Jahr 2022 einen Turnliga-Betrieb anbieten zu können.woe.

 


Die aktualisierte, neueste Version der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen

 

Verden (8. 3. 2021). Das Land hat die Beschlüsse der Ministerkonferenz mit dem Bund zum Schutz der Ausbreitung der Corona-Pandemie aktualisiert und dazu ein Schaubild verfasst, das die Beschlüsse und Änderungen darstellt. Die Verordnung ist seit dem 8. März gültig.woe.


Der Fahrplan zur Aufnahme des Sportbetriebs

 

Verden (4. 3. 2021). Das jüngste Treffen der Länder mit der Bundesregierung hat neben der Verlängerung des Lockdowns auch fünf Schritte für (mögliche) Lockerungen ergeben. Damit bekommt auch der Sport eine Perspektive! Der Niedersächsischer Turnerbund (NTB) hat dies aufgegriffen und die fünf Schritte in einer übersichtlichen Grafik zusammen gestellt, die hier zu sehen ist.woe.


Trotz Corona-Pandemie: NTB-Turnkreis Verden präsentiert sein spannendes Jahresprogramm 2021

Das Programm liegt als PDF-Datei vor, dass sich jeder unter www.turnkreis-verden.com/lehrgänge/ herunterladen kann. Die Broschüre enthält die Ansprechpartner und das Angebot der drei Turnkreise sowie zusätzlich das Ausbildungsangebot des Niedersächsischen Turnerbundes (NTB) für den Turnbezirk Lüneburg.woe.


NEU im Team (2/3): Marcus Ohlrogge kümmert sich künftig als neuer Kreis-Kinderturnwart um die Belange des Kinderturnens im NTB-Turnkreis Verden

Archiv-Foto: Woelki
Archiv-Foto: Woelki

Verden (2. 3. 2021). Wann erklingt wieder fröhliches Kinderlachen in den Hallen? Noch wirkt sich die Corona-Pandemie mit ihren Maßnahmen auf den Sport und damit auf die Sportvereine aus. Doch in dieser Zeit hat sich der NTB-Turnkreis Verden personell neu aufgestellt und mit Marcus Ohlrogge (TSV Fischerhude-Quelkhorn) einen neuen Fachwart fürs Kinderturnen gefunden, der die Aufgabe von Kerstin Meinke  übernommen, die viele Jahre lang mit hohem Engagement die Fortbildungen im Bereich Kinderturnen und das Kreis-Kindertreffen organisierte. Auf eigenen Wunsch hat sich Kerstin Meinke (TSV Dauelsen) in die zweite Reihe zurückgezogen und wird sich künftig auf die Organisation des Kreis-Kindertreffens konzentrieren.

 

So freut sich der Turnkreis Verden darüber mit Marcus Ohlrogge einen sehr engagierten Übungsleiter gefunden zu haben, der sich künftig im Turnkreis als Ansprechpartner für die Sportvereine im Turnkreis um die Belange des Kinderturnens kümmert. „Zum Kinderturnen bin ich gekommen, als ich mit meinem Sohn zum Kinderturnen des TSV Fischerhude-Quelkhorn gegangen bin. Das hat uns sehr gefallen. Regelmäßig habe ich meinen Sohn begleitet. Ein Jahr später habe ich dann das Eltern-Kind – Turnen übernommen“, schildert Marcus Ohlrogge. Und er fügt schmunzelnd hinzu: „Dabei fand ich als Kind Turnen in der Schule furchtbar, habe dann fünf Jahre Judo betrieben und fing dann mit dem Laufen an. Auch nahm ich an Marathon-Läufen teil.“ Ab 2011 leitet Marcus Ohlrogge das Jungen-Turnen mit zwei Gruppen in unterschiedlichen Altersklassen. Mit diesen Gruppen nahm er zweimal beim Kreis-Kindertreffen teil, was ihn so begeisterte, dass im Jahr 2019 der TSV Fischerhude-Quelkhorn mit ihm als verantwortlichen Organisator unterstützt von vielen helfenden Händen das Kreis-Kindertreffen ausrichtete. 89 Kinder erlebten an dem Tag tolle Abenteuer damals im Wümmeort.

 

Als der Turnkreis Ende 2019 bei ihm anfragte, ob er die Aufgabe des Kreis-Kinderturnwarts übernehmen wolle, habe er sich gerne bereit erklärt, das Amt zu übernehmen, erinnert sich Marcus Ohlrogge. „Mir ist es wichtig, dass sich Kinder mit viel Freude bewegen und vieles ausprobieren. Es gibt eine Fülle von Möglichkeiten sich zu bewegen, die ich gerne Übungsleitungen vermitteln und Kindern zeigen möchte“, betont der Fischerhuder. Und er fügt hinzu: „Das Kinderturnen legt die Bewegungsgrundlagen für alle anderen Sportarten. Und so sehe ich das Kinderturnen als Türöffner für alle anderen Sportarten an.“ Marcus Ohlrogge freut sich auf die neue Aufgabe und erläutert seine Motivation. „Im Kinderturnen erhält man schnell Feedback, wenn den Kindern das Turnangebot gefällt. Strahlende Kinderaugen und fröhliches Kinderlachen sind unglaublich, schöne und sofortige Rückmeldungen und eine wunderbare Bestätigung“, schildert Marcus Ohlrogge.woe.


NEU im Team (1/3): Marcel Evers für die Airtrack-Ausleihe des NTB-Turnkreises Verden zuständig

Foto: Privat
Foto: Privat

 

Verden (15. 2. 2021) - Personell hat sich der NTB-Turnkreis Verden im Bereich der Fachwarte neu aufgestellt. Seit einigen Jahren besitzt der Turnkreis Verden einen Airtrack, den er seinen Mitgliedsvereinen zu Trainingszwecken ausleiht. Sigrid Holtmann war seit Jahren als Ansprechpartnerin für die Ausleihe des großen Turnkissens zuständig. Diese Aufgabe hat die Etelsenerin nun in jüngere Hände gelegt. Ab sofort koordiniert den Einsatz des Airtracks Marcel Evers. Im TSV Dörverden leitet Marcel Evers die Sparte Trampolin und war auch als Parkour-Trainer aktiv. Der Trampolinturner besitzt die Übungsleiter C-Lizenz Jugendturnen Freizeitsport und hat sich seitdem er die Trampolinsparte leitet in zahlreichen Fortbildungen Wissen angeeignet im Umgang mit dem Groß-Trampolin, dem Mini- und Doppelmini-Trampolin und dem Airtrack. „Ich freue mich mithelfen zu dürfen, dass auch alle Spaß an unserem großen Turnkissen haben und nehme Anfragen daher gerne entgegen“, sagt Marcel Evers.

 

Anfragen zum Ausleihen des Airtracks richten die Vereine künftig an Marcel Evers unter der Email-Adresse des Turnkreises Verden unter turnkreis-verden@web.de.woe.


Corona-Hilfen für die Sportvereine im Turnkreis Verden


Verden - Die Corona-Pandemie hat uns weiterhin in Griff. Wie lange sie andauert, weiß derzeit keiner. Umso größer ist der Informationsbedarf. Um unseren Vereinen Orientierungshilfen zu geben, haben wir einmal die Quellen zusammengestellt, an wen sich die Vereine im Landkreis Verden wenden können, um in der aktuell schweren Zeit Hilfestellungen zu bekommen. Dazu haben wir auf dieser Internetseite im Menü einen extra Menüpunkt Corona eingerichtet, unter den zahlreiche Quellen zu Corona enthalten sind. Zusätzlich haben wir die Online-Angebote des Niedersächsischen Turnerbundes (NTB) aufgeführt. Infos erhalten die Vereine hier: https://www.turnkreis-verden.com/corona/


Turnkreise Verden, Osterholz und Rotenburg geben ihr Jahresprogramm 2021 heraus

Landkreis (29. 12. 2020) - Trotz der Corona-Pandemie und trotz einer ungewissen Zukunft, zu welchem Zeitpunkt der Corona-Maßnahmen als Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus  Sport wieder möglich ist, haben die drei Turnkreise Verden, Osterholz und Rotenburg in der Sportregion Verden-Osterholz-Rotenburg ein spannendes Ausbildungsangebot für das Jahr 2021 für alle Interessierten zusammengestellt. Ob die Veranstaltungen stattfinden können, richtet sich nach den aktualisierten Corona-Auflagen.
Zwar richten sich die Ausbildungen und Fortbildungen zunächst an die Mitglieder der Turnvereine, aber auch jeder andere ist eingeladen an den Seminaren teilzunehmen, einfach einmal hinein zu stöbern und die Vielfalt des Turnsports und der Turnspiele kennenzulernen. Denn die Turnkreise nehmen gerne Trends auf, um sie einem breiteren Publikum vorzustellen. In den vergangenen Jahren brachten die drei Turnkreise ihr gemeinsames Sportprogramm in Form einer kleinen Broschüre heraus. Darauf verzichten künftig die drei Turnkreise und verteilen das Programm für das Jahr 2021 um nachhaltig Papier einzusparen erstmalig in digitaler Form an die Vereine.
Das Programm liegt als PDF-Datei vor, dass sich jeder unter der Web-Adresse www.turnkreis-verden.com/lehrgänge/ herunterladen kann. Die Broschüre enthält die Ansprechpartner und das Angebot der drei Turnkreise sowie zusätzlich das Ausbildungsangebot des Niedersächsischen Turnerbundes (NTB) für den Turnbezirk Lüneburg.woe.

Turn-Trainerinnen schulen sich für Saison

Foto: Woelki
Foto: Woelki

Von Tobias Woelki

 

Baden (13.10.2020) - Um Turntalente zu fördern, brauchen Trainer im Verein die optimale Methodik, um ihre Schützlinge zu Turnelementen hinzuführen. So bot der NTB-Turnkreis Verden unter Corona-Auflagen am Sonntagmorgen in der Badener Lahofhalle einen Lehrgang an unter dem Titel „Methodik zum Sprung“. Referentin Anja Dingemanns vermittelte in dem gut besuchten Lehrgang unter der Lehrgangsleitung von Ann-Kristin Bick aus dem Fachwartinnenteam Gerätturnen des NTB-Turnkreis Verden den Trainerinnen aus Vereinen aus dem Landkreis und dem Bremer Stadtgebiet den methodischen Aufbau einiger Turnelemente wie dem Handstützüberschlag am Sprung oder dem Sprung am Stufenbarren. „Der Lehrgang war auch zugleich eine Vorbereitung auf die kommende Wettbewerbssaison“, sagte Anja Dingemanns


Teilnehmer probieren Turnelemente aus

Foto: Woelki
Foto: Woelki

Von Tobias Woelki

 

Dauelsen (19.9.2020) - Turnelemente optimal präsentieren, darauf kommt es für die Turnerinnen und Turner im Wettbewerb an. Damit Übungsleitungen ihre Schützlinge im Kindes- und Jugendalter auf Wettbewerbe gut vorbereiten, bot der NTB-Turnkreis Verden jüngst unter Corona-Bedingungen in der Sporthalle an der Grundschule „Am Sachsenhain“ Übungsleitungen einen Lehrgang, damit sie methodisch Turnelemente unterrichten können.

 

Die kreisverdener Referentin Anja Dingemanns als ehemalige belgische Leistungsturnerin vermittelte den Teilnehmern den methodische Aufbau einer Felgrolle am Boden, der Kippe am Stufenbarren und gymnastischen Sprüngen. „Um die Elemente gut turnen zu können, brauchen die Teilnehmer neben Kondition und Koordination die Technik. Die Teilnehmer probierten viel aus und hatten ihre Freude am Experimentieren“, sagte Anja Dingemanns.


Starke Nachfrage: Turnkreis bot Outdoor Fitness - Lehrgang vor Schlosskulisse an

Von Tobias Woelki

 

Etelsen (14.7.2020) - Die Nachfrage war groß. Um jetzt in der Coronazeit Übungsleitungen in den Vereinen und Interessierten Ideen an die Hand zu geben, sich draußen gesund fit zu halten, organisierte die Fachwartin für den Bereich Erwachsene im Turnkreis Verden, Birgit Knöpfle-Vogelsang, einen ganztägigen Lehrgang unter dem Titel „Outdoor Fitness mit Alltagshandgeräten“ im Schlosspark des Etelsener Schlosses mit Gitti Fahse, Referentin im Niedersächsischen Turnerbund und Ausbilderin im Deutschen Turnerbund.

 

Coronabedingt hatte die Fachwartin den Lehrgang auf maximal 25 Personen begrenzt. Der Lehrgang war schnell ausgebucht. „Die Nachfrage war enorm. Da der Lehrgang ausgebucht war, mussten wir weiteren 25 Personen eine Absage erteilen“, bedauerte Birgit Knöpfle-Vogelsang. Bei gutem Wetter beteiligten sich 20 Damen und fünf Herren, denen Referentin Gitti Fahse ein Bündel an Fitnessideen mit einfachsten Mitteln wie einem Geschirrhandtuch vermittelte.

 

Die bekannte und erfahrene Referentin reiste aus Wolfsburg an und ist in der Aus- und Fortbildung von Übungsleitungen im  Gesundheitssport-, Fitnessbereich, bei Ausdauersportarten, Frauenturnen, Ernährung und Entspannung tätig. Mit Charme und viel Energie stellte die Referentin zahlreiche Übungen vor. „In vielen Vereinen findet zur Zeit Outdoor-Training auf dem Sportplatz statt. Genau für diese Situation gab es ein paar tolle Anregungen, wie man solche Stunden abwechslungsreich gestalten kann“, sagte Birgit Knöpfle-Vogelsang. Und schmunzelte: „Trainiert wurde mit dem langen Schuhlöffel, Kleiderbügel oder dem Geschirrhandtuch. Die Referentin stellte verschiedene Stundenbilder mit unterschiedlichen Schwerpunkten vor, darunter Mobilisation, Gleichgewichtsübungen, Krafttraining, Cardiotraining, Stabilisation und Beweglichkeit.“

 

Die Fachwartin stellte zufrieden fest: „Es war ein  gelungener Lehrgang mit sehr zufriedenen Teilnehmern und einer tollen Referentin.“


Foto: NTB
Foto: NTB

sportVEREINtuns – eine Liebeserklärung an unsere Sportvereine


Gemeinsame Kampagne des NTB und des Landes mit Auftaktveranstaltung gestartet


Vieles wurde in den letzten Wochen und Monaten auf den Kopf gestellt. Diese so schnelle Welt stand aufgrund der Corona-Krise plötzlich still und hat uns vor Augen geführt welche Werte in unserer Gesellschaft wirklich wichtig sind: Gemeinschaft, Solidarität & Sicherheit!
Werte, die tief in unserem Vereinsleben verankert sind. Aus diesem Grunde hat der Niedersächsische Turner-Bund die Kampagne sportVEREINtuns ins Leben gerufen. Die Kampagne wird unterstützt vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport und gefördert von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung.


In einer gemeinsamen digitalen Auftaktveranstaltung mit Vereinsvertretern, Gästen und Medien stellten der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, sowie der Präsident des Niedersächsischen Turner-Bundes, Heiner Bartling, die Kampagne sportVEREINtuns heute vor.


„2,6 Millionen Frauen, Männer und Kinder sind in mehr als 9.400 Sportvereinen in ganz Niedersachsen in unzähligen Sportarten engagiert – also rund jede und jeder Dritte in unserem Land. Ein absoluter Spitzenwert! Das Corona-Virus und seine Auswirkungen stellen uns alle vor völlig neue Herausforderungen - auch im Sport. Unsere Sportvereine tragen mit ihrer großartigen Arbeit zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und Miteinander bei. Die vielen Ehrenamtlichen bringen uns mit ihrem großen Engagement ein Stück mehr Normalität in unseren Alltag – hierfür habe ich großen Respekt. Deshalb unterstütze ich die Kampagne des NTB, denn #sportVEREINtuns“, sagt Boris Pistorius.


Heiner Bartling sieht das richtige Signal zur richtigen Zeit: „Viele Sportvereine haben in dieser Zeit gezeigt, dass sie Verantwortung übernehmen, sie haben solidarisch, gemeinschaftlich, engagiert, nah und hilfsbereit gehandelt und bewiesen wie wertvoll und wichtig sie für ein gesundes Miteinander innerhalb der Gesellschaft sind. Sport vereint uns
in guten und erst recht in schlechten Zeiten - und dies ganz besonders im Verein. Es ist nun an der Zeit, dass diese wichtige Botschaft ein Gesicht bekommt. Der Niedersächsische
Turner-Bund hat deshalb die Kampagne #sportVEREINtuns entwickelt, die den Wert
unserer Sportvereine in den Mittelpunkt rückt. sportVEREINtuns ist auch eine
Liebeserklärung an unsere Sportvereine!“


SportVEREINtuns: Die Kampagne #sportVEREINtuns ist eine Liebeserklärung an unsere Turn- und Sportvereine und bietet ihnen gleichzeitig die Gelegenheit, eindrucksvolle Kampagnenmotive auch innerhalb ihres Vereins zu nutzen. Denn unsere Vereine bieten das, wonach sich die Menschen nach der Zeit der Einschränkungen sehnen: das Gefühl der Gemeinschaft, der Zugehörigkeit und des Zusammenhalts. Mit starken und emotionalen Motiven schafft die Kampagne Aufmerksamkeit und motiviert Menschen, sich bei im Verein anzumelden, um Teil in einer dynamischen Vereinsgemeinschaft zu werden. Nicht zuletzt ist #sportVEREINtuns auch wunderbar dazu geeignet, um bestehende Mitglieder darin zu bestärken, dass sie ihren Sport nirgendwo sonst erleben möchten.

 

Ab sofort ist alles zur Kampagne auf der Kampagnenwebsite www.sportVEREINtuns.de zu
finden, wo nicht nur spannende Geschichten erzählt werden, sondern auch jeder Verein im
NTB auf einer interaktiven Landkarte eingezeichnet ist. Und die Botschaft für alle lautet:
#sportVEREINtuns


Neue Möglichkeiten für die Vereins-Kommunikation: Der NTB-Service lieblingsverein.de macht es möglich! Ebenfalls ab sofort können die Vereine auf unserer Seite www.lieblingsverein.de die eindrucksvollen Motive der soeben gestarteten sportVEREINtuns Kampagne für ihre Vereins-Kommunikation nutzen. Und zukünftig können an dieser Stelle außerdem individuelle Plakate, Postkarten, Social Media Motive und vieles mehr im Vereins-Design gestaltet werden.


Weitere Infos:
www.NTBwelt.de
www.mi.niedersachsen.de
www.sportvereintuns.de
www.lieblingsverein.de

 

Text: NTB


NTB-Turnkreis Verden zeichnet zehn Gymwelt-Vereine aus

Von Tobias Woelki

 

Achim/Verden (7.7.2020) - Zehn Mitgliedsvereine hat der Turnkreis Verden, die sich an der Gymwelt-Kampagne des Niedersächsischen Turnerbundes beteiligen, vor Ort durch Vorstandsmitglieder jeweils aufgesucht und den Vereinsvertretern eine Gymwelt-Plakette übergeben. Natürlich hofft der Vorstand des Turnkreises, dass sich weitere Mitgliedsvereine sich der Kamgagne anschließen.

 

„Wir als Turnkreis Verden unterstützen die Gymwelt-Kampagne des Niedersächsischen Turnerbundes. Ein tolles Markenzeichen macht sich da auf den Weg, ein fester Bestandteil der Sportwelt zu werden. Wir können die Mitgliedschaft unserer Vereine im Turnkreis Verden uneingeschränkt empfehlen“, betonte Jens Banehr, Vorsitzender des Turnkreises Verden. Als Teilnehmer an der Gymwelt-Kampagne überreichten Vorstandsmitglieder des Turnkreises den Vereinsvertretern vor Ort die Gymwelt-Plakette. Jeder Mitgliedsverein des Turnkreises Verden und damit auch des Niedersächsischen Turnerbundes kann kostenlos (!) an der Gymwelt-Vereinskampagne teilnehmen.

 

Die Marke Gymwelt bietet die Möglichkeit, die Vereinsangebote aus den Bereichen „Fitness und Gesundheit“, „Tanz“, „Bewegungskunst" sowie „Natur und Erlebnis“ öffentlichkeitswirksam im Turnkreis hervorzuheben und sich mit einer klaren Angebotsstruktur gegenüber kommerziellen Anbietern zu positionieren. Zudem bietet der Niedersächsischer Turnerbund als Service seinen Vereinen Hilfestellungen bei der Umsetzung und unterstützt mit öffentlichkeitswirksamen Werbemaßnahmen.

 

Der Verein erhält Zugang zu professionellen Werbematerialien wie Flyern und Plakaten, die der Verein für sich anpassen und damit sein Angebot mit minimalem Aufwand professionell in Szene setzen kann. Der Verein wird ins GYMWELT-Online-Portal eingebunden, auf dem Interessierte nach Angeboten suchen können und auch damit deinen Verein mit seinen Angebote finden kann. Der Verein wird Teil eines niedersachsen- und bundesweiten Netzwerks, in dem sich die Vereinsvertreter miteinander austauschen können. Der Verein profitierst als Teil der Marke GYMWELT von Werbekampagnen des Niedersächsischen Turnerbundes sowie seiner Pressearbeit unterstützt in einer persönlichen Beratung den Verein.

 

Als Gymwelt-Verein mit den Ansprechpartnern im Turnkreis Verden sind dabei der TV Verden (Angela Verse-Aprile), TV Oyten (Gudrun Corus),  TSV Bierden  (Madeleine Tetzel-Feldhaus), TSV Fischerhude-Quelkhorn  (Tobias Woelki), TV Baden  (Lothar Boehnke), TSV Achim (Stephanie Claußen), TSV Dörverden (Annegret Troue-Hoops), TSV Etelsen (Maren Roselius), TSV Weserstrand Intschede (Frank Oetting) und der TB Uphusen (Vanessa Osmers).


Kreisturntag 2020 ist auf den 27.06.2021 verschoben!